28 Mrz 2012

bfnd diskutiert mit zum Thema „Open Government“

0 Kommentare

Zum sechsten Mal findet am 19. und 20. April die jährliche internationale Konferenz „One Stop Europe“ im Rahmen des Hochschulkollegs E-Government der Alcatel Lucent Stiftung für Kommunikationsforschung in Kooperation mit Partnern aus Wissenschaft und Praxis statt. 2012 steht im Themenschwerpunkt das hochaktuelle „Open Government“. Auf einer Podiumsdiskussion zum Thema „Strategien für Open Government“ ist im Innenministerium Baden-Württemberg in Stuttgart auch Stefan Gehrke vom buero fuer neues denken vertreten.

Der erste Veranstaltungstag bringt Wissenschaft und Praxis zusammen, um herausragende Beispiele der Implementierung sowie die Strategien zur Bewältigung der zukünftigen Herausforderungen zur Diskussion zu stellen. Auf der Abendveranstaltung mit gemeinsamem Abendessen auf Einladung der Württembergischen Gemeinde-Versicherung steht eine Dinner Speech zum Konferenzthema im Mittelpunkt.

Der zweite Veranstaltungstag ist traditionell dem Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Praxis über die Entwicklung des Electronic Government in Europa gewidmet.

[oben]
Kommentieren