bfnd bleibt Agentur für die Webinare des DAAD

Schöne Nachricht für das buero fuer neues denken zum Jahresende 2014: Wir haben die öffentliche Ausschreibung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes gewonnen und werden auch in den nächsten zwei Jahren die Webinare für das Alumniportal Deutschland des DAAD technisch betreuen. Das Alumniportal Deutschland, das Internetportal für Menschen aus dem Ausland, die in Deutschland geforscht, studiert oder.. Weiterlesen →

Mediale Begleitung der 5. Internationalen Konferenz zur Holocaustforschung

Das buero fuer neues denken wird die 5. Internationale Konferenz zur Holocaustforschung vom 25. bis 27. Januar 2015 multimedial begleiten. Die Veranstaltung wird von der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) in Kooperation mit der Universität Flensburg sowie der Humboldt-Universität zu Berlin unter dem Titel „Danach. Der Holocaust als Erfahrungsgeschichte 1945-1949“ ausgerichtet. Die Konferenz findet im dbb-Forum in.. Weiterlesen →

bfnd begleitet Bürgerfest des Bundespräsidenten redaktionell

Am 5. und 6. September 2014 öffnet Bundespräsident Joachim Gauck wieder seinen Dienstsitz Schloss Bellevue, um das „Bürgerfest des Bundespräsidenten“ zu feiern. Während am ersten Tag geladene Gäste in interaktiven Gesprächsrunden zu den drei Themen „Fundraising: von gehobenen Schätzen“, „Wirkung: gut gemeint und gut gemacht“ sowie „Digitales Engagement: mit Bits & Bytes zur Best Practice“ am „Ort.. Weiterlesen →

Live-Chat mit Präsidium des Landtags von Baden-Württemberg ein voller Erfolg

Nachdem der Chat mit dem Präsidenten des Landtags von Baden-Württemberg und seinen Stellvertretern im vergangenen Jahr noch wegen terminlicher Probleme der Chatgäste abgesagt werden musste, wurde er nun am 2. Juni 2014 mit großem Erfolg ausgerichtet. Das buero fuer neues denken stellte die Chat-Software und übernahm die Moderation für das Premieren-Event. Über 270 Nutzer waren.. Weiterlesen →

bfnd übergibt Bildungsnavigator an Baden-Württemberg

Baden-Württembergs Kultusminister Andreas Stoch hat an diesem Montag (24.3.2014) den Bildungsnavi frei geschaltet. Unter der Adresse www.bildungsnavi-bw.de können ab sofort Schülerinnen und Schüler ihren individuellen Bildungswegfinden. Konzept, Redaktion und Projektleitung der Anwendung lagen beim buero fuer neues denken. Die Programmmierung hat die medienlabor GmbH übernommen, die grafische Gestaltung wurde verantwortet von der Agentur antwortzeit UG. Unter.. Weiterlesen →

Live-Chat mit dem Präsidium des Landtags Baden-Württemberg

Baden-Württembergs Landtagspräsident Guido Wolf (CDU) sowie die Vizepräsidentin Brigitte Lösch (GRÜNE) und Vizepräsident Wolfgang Drexler (SPD) stellen sich am 9. Dezember 2013 in einem Live-Chat erstmals den Fragen von Jugendlichen zum Thema „Politische Beteiligung“. Der Chat wird mit der Software und dem erfahrenen Personal des buero fuer neues denken umgesetzt und ist unter www.landtag-bw.de zu.. Weiterlesen →

bfnd richtet Chat für das Kultusministerium Baden-Württemberg aus

Am 22. Oktober 2013 lädt Baden-Württembergs Kultusminister Andreas Stoch zum moderierten Live-Chat via Internet ein. Unter dem Motto „Herr Stoch, ich hätte mal ´ne Frage“ können Interessierte von 13 bis 14 Uhr ihre Fragen an den Bildungspolitiker stellen. Der Chat wird vom buero fuer neues denken ausgerichtet, das die technische Infrastruktur stellt und den Chat.. Weiterlesen →

bfnd gewinnt Ausschreibung zur Erstellung eines Bildungsnavigators

buero fuer neues denken hat die deutschlandweite Ausschreibung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg zur Erstellung des sogenannten „Bildungsnavigators“ gewonnen. Die buero fuer neues denken gmbh wird das Vorhaben gemeinsam mit ihrem Partner medienlabor GmbH aus Potsdam umsetzen. Der „Bildungsnavigator“ ist ein Teil eines Informationssystems, das Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften sowie Ausbilderinnen.. Weiterlesen →

bfnd überträgt Konferenz der Friedrich-Ebert-Stiftung live ins Internet

Rechtsextreme Diskurse und Einstellungen sind in Europa weit verbreitet. Eine von der Friedrich-Ebert-Stiftung 2011 veröffentlichte europäische Vergleichsstudie zu gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit ergab, dass rund die Hälfte der Befragten in acht europäischen Staaten der Ansicht sind, es gebe zu viele Zuwanderer. Rund ein Drittel glaubt an eine natürliche Hierarchie zwischen Menschen unterschiedlicher Ethnien. Sekundär-antisemitische Aussagen treffen in.. Weiterlesen →

Sicherheitspolitische Presseschau der bpb kommt künftig vom bfnd

Das buero fuer neues denken hat die europaweite Ausschreibung über die Erstellung einer sicherheitspolitischen Presseschau für die Webseite www.bpb.de der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) gewonnen. Das buero für neues denken wird damit zukünftig die redaktionelle Betreuung und Weiterentwicklung dieses Informationsangebots übernehmen. Die sicherheitspolitische Presseschau ist im Jahr 2001 in Folge der terroristischen Anschläge vom.. Weiterlesen →